Thomas Meewes

 

Physiotherapeut seit

 

Wenn der Körper aus der Balance gerät, braucht es Geduld und begleitende Unterstützung. Schmerzen, gestörte Beweglichkeiten oder vegetative Beschwerden sind die Sprache ohne Worte, die gehört und übersetzt werden will – jenseits von nur klinischen Diagnosen.

In der Fähigkeit zu Heilung und Selbstheilung liegt eine wesentliche Kompetenz des Menschen. Sie ist eingebettet in ein tiefes und komplexes größeres Geschehen. Sich in diesem besser verorten zu können und dadurch selbstwirksamer zu werden, ist das Zentrum meiner Aufmerksamkeit.

Unabhängig davon, ob es sich um eine postraumatisch – postoperative orthopädische Problematik oder eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) handelt, ob Rückenschmerzen, Tinitus, Organbeschwerden oder Erschöpfungsyndrome – ich stütze mich in meiner Behandlungsweise auf die achtsame Berührung der Craniosacralarbeit und des Shiatsu.

Meditationskurse zur Stressbewältigung (MBSR) und die Fürsorge für Menschen am Lebensende im Rahmen von Hospizarbeit liegen mir sehr am Herzen.